top of page
  • E.Hirning

Norwegische Waldkatze - Eine mystische Rasse und sanfter Riese zugleich



Mein erster Kater war ein "Norweger". In Liebe und ganz besonderer Erinnerung denke ich oft an diesen besonderen Kater zurück. In Gedenken an meinen Kater, möchte ich heute die Rasse "Norwegische Waldkatze" vorstellen.


Es ist faszinierend zu sehen, wie bestimmte Tiere, wie Katzen, in mythologischen Erzählungen als Begleiter oder Symbole für göttliche Wesen auftreten. Ein Beispiel hierfür ist die Rasse "Norwegische Waldkatze".


Ein Beispiel für einen Mythos ist Freya, auch als Frigg bekannt. Sie ist eine wichtige Göttin in der nordischen Mythologie, die vor allem als Göttin der Liebe, Schönheit und Fruchtbarkeit verehrt wird. Hier sind einige Aspekte ihrer mythologischen Bedeutung:


Freya war die Gemahlin von Odin, dem Oberhaupt der nordischen Götter. Die beiden hatten gemeinsam die Zwillinge Balder und Hödur.

Freya wurde nicht nur als Göttin der Liebe, sondern auch als Fruchtbarkeitsgöttin verehrt. Sie hatte enge Verbindungen zur Natur und wurde oft mit blühenden Feldern und fruchtbarem Land assoziiert. Auch magische Fähigkeiten wurden ihr zugesprochen einschließlich Seherkräfte und die Fähigkeit, die Zukunft zu sehen. Sie hatte auch ein magisches Halsband namens Brísingamen, das oft in Geschichten über sie erwähnt wird. Vor allem möchte ich aber den Bezug auf die Norwegischen Waldkatzen nennen. Oftmals wird Freya auf einem Wagen der von zwei großen Katzen gezogen wird dargestellt. Diese Katzen, oft als Skogkatter (Waldkatzen) interpretiert, waren Symbole für Anmut und Unabhängigkeit.


Die Geschichten über Freya sind vielfältig und variieren je nach den verschiedenen Quellen der nordischen Mythologie. Ihr Einfluss erstreckt sich über verschiedene Bereiche des Lebens und der Natur, und sie bleibt eine faszinierende Figur in den Erzählungen der altnordischen Götterwelt.


Die Norwegische Waldkatze ist eine international anerkannte Rasse. Verschiedene Katzenzuchtverbände, wie zum Beispiel die Fédération Internationale Féline (FIFe) und die Cat Fanciers' Association (CFA), erkennen die Norwegische Waldkatze als eigenständige Rasse an. Diese Anerkennung basiert auf den festgelegten Rassestandards, die bestimmte Merkmale bezüglich Aussehen, Fell, Größe und Charakter beschreiben.

Nun zum Rasse Portrait der Norwegischen Waldkatze:


Die Norwegische Waldkatze ist eine imposante Rasse mit einer starken, muskulösen Statur. Ihr dichtes, halblanges Fell schützt sie vor kalten Temperaturen und besteht aus einem wasserabweisenden Deckhaar und einer weichen Unterwolle. Charakteristisch ist der buschige Schwanz, der zur Wärmedämmung genutzt wird wie oben im Bild schön zu erkennen ist.


Diese Katzen sind oft mit einem „Winterpelz“ ausgestattet, der im Sommer weniger dicht ist. Die Norwegische Waldkatze hat große, mandelförmige Augen und eine dreieckige Kopfform mit einem leicht gewölbten Profil. Ihre Ohren sind hoch und haben oft Haarpinsel an den Spitzen.


Norwegische Waldkatzen sind bekannt für ihre freundliche und soziale Natur. Sie sind intelligente, verspielte Katzen, die eine starke Bindung zu ihren Besitzern entwickeln. Aufgrund ihrer Ursprünge in den rauen norwegischen Wäldern sind sie oft geschickte Jäger. So zumindest die Beschreibung. Mein Kater zog das bequeme beobachten von der Fensterbank aus vor:)


Herkunft: Die Norwegische Waldkatze ist eine ursprüngliche norwegische Rasse, die sich im Laufe der Zeit in den rauen skandinavischen Wäldern entwickelt hat.


Das Fell: Diese Rasse gibt es in verschiedenen Fellfarben und -mustern, von klassischem Tabby bis zu einfarbigen Varianten. Ihr Fell kann lang und dicht sein, besonders im Winter.


Pflegeaufwand: Aufgrund ihres dichten Fells benötigen Norwegische Waldkatzen regelmäßige Pflege, insbesondere während des Fellwechsels. Es ist ratsam, ihr Fell zu bürsten, um Verfilzungen zu vermeiden. Für Menschen die keine Zeit für die Fellpflege aufbringen möchten, wäre eine andere Rasse vorzuziehen.


Größe und Gewicht: Auch als "sanfter Riese" bezeichnet. Norwegische Waldkatzen sind oft größer als durchschnittliche Hauskatzen. Männliche Tiere können zwischen 5,5 bis 9 kg wiegen, während Weibchen etwa 3,5 bis 7 kg wiegen.


Charakter: Diese Katzen gelten als freundlich, gesellig und anhänglich. Sie kommen oft gut mit Kindern und anderen Haustieren aus. Waldkatzen sind jedoch auch neugierig und verspielt und möchte sowohl körperlich als auch geistig beschäftigt werden.


Gesundheit: Die Norwegische Waldkatze ist im Allgemeinen robust und gesund. Regelmäßige tierärztliche Untersuchungen sind dennoch wichtig, um potenzielle genetische Anfälligkeiten oder gesundheitliche Probleme frühzeitig zu erkennen. Gerne erleiden, wie viele andere Langehaarkatzen an "Felinen Asthma".


18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page